Leistungsspektrum im Überblick

Unsere Leistungen richten sich in erster Linie an die Wohnungswirtschaft, Architekten und Planungsbüros, Gewerbetreibendekirchliche Organisationen und Stadtwerke. Und nicht zuletzt an Energiegenossenschaften.

Energie-Technik

  • Blockheizkraftwerke (BHKW)
    • Leistungsbereich: 7,5 bis 75 kW elektrischer Leistung
    • Betriebsarten: Netzparallel und Netzersatzbetrieb, Inselbetrieb
    • Betriebsstoffe: Gas/Flüssiggas, Pflanzenöl, Heizöl/Diesel

Energie-Dienstleistungen

  • Energie-Beratung
    • Entwicklung zukunftsfähiger Energie-Konzepte
    • Energieberatung Mittelstand
  • Projekt-Entwicklung und Projekt-Management
    • Entwicklung von Geschäftsmodellen
    • Planung
    • Wirtschaftlichkeitsberechnung
    • Ausschreibungsmanagement
    • Umsetzungsüberwachung
    • Förderungsmanagement
  • Betriebsführung
    • Technisch
    • Kaufmännisch
  • Contracting
    • Energieliefercontracting
    • Betriebsführungscontracting
    • Energieeinsparcontracting

Energie-Vertrieb

  • Energieversorgungsvertrieb für nachhaltige Energieversorger
    • Strom
    • Gas
  • Investitionen in zukunftsfähige Energieprojekte

Leistungen für Energiegenossenschaften

Als zertifizierter "Projektentwickler für Energie-Genossenschaften" bieten wir Unterstützung bei:
  • Projektentwicklung und -management
  • Geschäftsmodellen
  • Bürgerbeteiligungsmodellen
  • Gründungsberatung und -begleitung
  • Finanzierungsoptionen

Bürgerenergiegenossenschaft

Projektentwickler / in für EnergiegenossenschaftenBürgerenergiegenossenschaften (oft auch einfach als Energiegenossenschaften bezeichnet) sind Akteure der Energiewirtschaft in der Rechtsform einer Genossenschaft, die zumeist das Ziel einer dezentralen, konzernunabhängigen und ökologischen Energiegewinnung verfolgen. Sie sind eine Form der Bürgerbeteiligung, vorwiegend auf kommunaler oder regionaler Ebene. Bürgerenergiegenossenschaften bieten Bürgern die Möglichkeit, zur Energiewende und zum Klimaschutz beizutragen. Sie bieten darüber hinaus auch Anlage- und Investitionsmöglichkeiten in lokale und regionale Energieprojekte.

BHKW - Blockheizkraftwerke in Duisburg
Blockheizkraftwerk - Was ist das? Welche Vorteile bietet mir die Kraft-Wärme-Kopplung?

Blockheizkraftwerke (BHKW) sind stationäre Motoren, die einen Primärenergieträger effizient in Strom und Wärme umwandeln. Die Energie (Strom und Wärme) wird durch BHKW-Anlagen direkt dort produziert, wo man sie auch braucht - im eigenen Haus oder dem Gewerbebetrieb. Die  Kraft-Wärme-Kopplung ist derzeit die effizienteste Art der Energieerzeugung von Wohngebäuden und gewerblichen Betrieben. Als Primärenergieträger können Erdgas, Flüssiggas, Biogas, Heizöl usw. verwendet werden.

Ab einem jährlichen Wärmebedarf von ca. 100.000 kWh und einem Strombedarf von ca. 35.000 kWh liegen gute Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Betrieb unserer BHKW vor. Durch die zusätzliche Investitionsförderung unserer hocheffizienten Anlagen vom Bund und Land ergeben sich sehr kurze Amortisationszeiten.

Das Leistungsspektrum unserer BHKW reicht von 7,5 kW bis zu 75 kW elektrischer Leistung.
  Smartblock 7.5 offen unser kleinster BlockSmartblock 50 offen unser größter Block Abmessungen des kleinsten Smartblocks mit 7,5 kW

Ob sich die Investition in ein BHKW für Ihr Wohnobjekt oder Ihren Betrieb lohnt, kann in der Regel nach einem ersten kostenlosen Vor-Ort-Termin bestimmt werden. Bei Interesse nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf.

Ökostrom direkt in die Wohnung

Beim MieterStrom wird der lokal erzeugte Strom aus den gebäude-internen Anlagen direkt an die Mieter geliefert. Der Strom wird dabei durch ein Blockheizkraftwerk oder eine Photovoltaikanlage produziert. Mieter erhalten so preisgünstigen, klimaschonenden und lokal produzierten Strom, der unter den ortsüblichen Preisen liegt.

Zahlst Du noch, oder erzeugst Du schon!?

Die Direktbelieferung der Mieter, ohne die Nutzung des öff. Netzes, ermöglicht die Vermeidung von gesetzlichen Umlagen auf den Strompreis. So profitieren Mieter und Vermieter vom Betrieb der rentablen Erzeugungsanlagen und langfristig stabilen Preisen.

In der EEG-Novelle 2017 ist aktuell eine Verordungsermächtigung eingefügt, die Mieterstromkonzepte mit der Eigenversorgung gleichstellen sollen. Sofern die geplante Verordnung in dieser Form realisiert wird, 
könnten weitere Kostenvorteile für Mieter und Vermieter realisiert werden.


Flexibilität für zukünftige Energiekonzepte


Ein weiterer Vorteil der dezentralen Energieversorgung liegt in der gewonnenen Flexibilität für zukunftsfähige Energiekonzepte.
Die Nutzung des überschüssigen Stroms für alternative Wärmeerzeugung (Wärmepumpe, Heizstab) oder der Verwendung für den Ausbau von Ladestationen zur Förderung der Elektromobilität sind dabei nur ein Beispiel.
Durch die Integration von Batteriespeichern läßt sich darüber hinaus der Eigenverbrauchsanteil und die Autarkiequote steigern. 

Ein Full-Service für die Energie- und Imobilienwirtschaft

Bestandsanalyse - Planung - Installation - Betrieb


  • Projektentwicklung
  • Vertrieb und Projektakquise
  • Projektplanung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Informationsveranstaltungen
  • Vertragsmanagement
  • Auswahl der Technik und des Anlagenlieferanten
  • Wechselprozesse
  • Projektleitung beim Bau der Anlage
  • Betriebsführung (technisch/kaufmännisch)
  • Zählerkonzeptkonzept
  • Messstellenbetrieb
  • Messdienstleistung
  • Abrechnung
  • Kunden-Service
  • Reststromlieferung

Wie sich MieterSTrom-Konzepte in Mehrfamilienhäusern oder gewerblichen Mietobjekten realisieren lassen, und erfolgreich gelingen, erläutern wir ihnen gerne im Erstgespräch, oder im Rahmen einer Informationsveranstaltung. Rufen sie uns an oder nutzen sie bitte unser Kontaktformular!
Fotovoltaik in Duisburg

Unter Photovoltaik (PV) bzw. Fotovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie mittels Solarzellen. Wir planen und installieren Anlagen für Dachflächen von Gewerbe- und Wohnobjekten sowie Freiflächen.

Photovoltaikanlagen für Gewerbebetriebe und die Wohnungswirtschaft

Vorteilhafte Bedingungen zum wirtschaftlichen Betrieb einer Photovoltaikanlage (PVA) sind dann gegeben, wenn die Energieerzeugung zeitlich mit dem Energieverbrauch zusammenfällt. Der selbst produzierte PV-Strom ersetzt dann den teuren Strom der gekauft werden müßte. Im Betrieb wird tagsüber, wenn die Sonne scheint, der erzeugte Strom direkt verbraucht. So werden hohe Eigenverbrauchsquoten erzielt.

Was sind die Vorteile?

Einsparung von Energiekosten
Schutz vor steigenden Stromkosten
Selbstversorgung und Unabhängigkeit
Notstromversorgung bei Netzausfall
Verbessern sie ihre Energiebilanz durch Co2-Einsparung.

Lohnt sich das?

Wesentliche Grundlage der Wirtschaftlichkeit ist die hohe Eigenverbrauchsquote des selbst produzierten Solarstroms. Daneben sind natürlich noch weitere Aspekte wie Kaufpreis, Finanzierungsoptionen und Steuersparmodelle wesentlich. 
Neben den direkten finanziellen Vorteilen sichern sie sich als Unternehmen niedrige und stabile Stromgestehungskosten über mehr als 20 Jahre. Reduzieren den Energiekostenanteil an den Stückkosten und erzielen einen Wettbewerbsvorteil. Sie werden unabhängig von ansonsten stark schwankenden Preisen der konventionellen Energieträger wie Gas und Öl.(Detailinfo: Infotafel der Einflussfaktoren, Schaubild, Über IAB und Sonderabschreibungen eignet sich eine PV-Anlage auch als "Steuersparmodell". Vor-Ort-Termin ´;

Geht das auch bei uns?

Eine erste Einschätzung zur Wirtschaftlichkeit auf der Grundlage von Energieverbrauchsdaten, Energiepreisen und mögliche Anlagengröße und Ertragspotenzial erfolgt durch uns kostenlos. In der Regel sind dann die Ergebnisse für Gewerbebetriebe positiver als erwartet. Stehen für sie möglichst niedrige Anschaffungskosten im Vordergrund, oder eher maximale Leistung und Qualität?
Beides ist machbar!
Wichtig ist uns, dass sie über den gesamten Nutzungszeitraum mit ihrer Photovoltaik-Anlage zufrieden sind. Eine Zusammenarbeit erfolgt nur mit zuverlässigen, fairen und bewährten Partnern.

Kaufen oder mieten?

Auch das geht!
Sollten sie die Investition nicht selber tätigen wollen, möchten sich aber trotzdem gerne mit eigenem "grünen" Strom versorgen, können wir ihnen auch Pacht-Modelle anbieten.Sprechen sie uns an und profitieren von dem günstigen Solarstrom auf ihrem Dach.

PV-Anlagen - können auch ein "Eyecatcher" sein

Photovoltaik mal anders - Schauspiel und Blickfang!


Die "Smartflower" verleiht ihnen die entsprechende Aussenwirkung:
Visuelle Bekräftigung ihres innovativen und ökologischen Unternehmenscharakters mit der "Solar-Blume"

Fordern sie unseren Katalog an!

Solarstrom speichern - Batteriesysteme

Wer Photovoltaik einsetzt, sollte sich auch über den Einsatz eines Batteriespeichers Gedanken machen.

Die Speicherung der elektrischer Energie aus der Photovoltaikanlage kann ein weiterer Baustein für eine erfolgreiche und wirtschaftlich sinnvolle Energiewende sein. Durch die Steigerung der Eigenverbrauchsquote verringert sich die Notwendigkeit des teuren Stromzukaufs aus dem Netz. Ein aktives Energiemanagement übernimmt die optimierte Energieverbrauchssteuerung. Modular erweiterbare Stromspeicherlösungen übernehmen bei Stromausfall die Ersatz- oder Notstromfunktion.

Stromausfall in Deutschland?
Bisher kommt das rein statistisch gesehen relativ selten vor, doch im Rahmen zunehmender Unwetterlagen und Hochwasser in den letzten Jahren ist die Bedeutung von Not- bzw. Ersatzstromversorgung mehr ins Bewusstsein gerückt. Und gemäß neuer Zivilschutzstrategie der Bundesregierung  steige aktuell die Gefahr, dass sogenannte kritische Infrastrukturen wie die Wasser- und Stromversorgung lahmgelegt werden könnten.

Am 01. März 2016 startete endlich das neue Förderprogramm für Photovoltaik-Speicher. Wir agieren herstellerunabhäbhängig und bieten ihnen als Privatkunde oder Gewerbetreibender alle qualitativ hochwertigen Batteriespeicher und Managementsysteme.

Stromkosten senken mit Spannungsregelanlagen zur Stromverbrauchsminderung - mit Ersparnis-Garantie!

Der günstigste Strom ist der, den sie nicht verbrauchen:

  • Stromverbrauchsreduzierung bis 30% bei Beleuchtungsanlagen
  • Längere Lebensdauer der Leuchtmittel
  • Stromverbrauchsreduzierung bis 15% inklusive allgemeiner Verbraucher
  • Stabilisierung der Spannung auch bei extremen Laständerungen und Spannungsschwankungen

  • Wie ist das technische Prinzip?
    Die Netzspannung schwankt zulässigerweise zwischen 207 und 244 Volt. Der Verbrauch steigt mit steigender Spannung. Für Stromkunden heißt das: Steigt die Netzspannung steigt auch der Verbrauch, und damit die Energiekosten.
    Grundsätzlich kommen die Geräte und Beleuchtungen aber statt der 230 genausogut mit 207 Volt aus. Der Verbrauch sinkt, ohne dass die Funktionalität der Lampen oder der Motoren eingeschränkt wird.

    • Wo sind die Einsatzmöglichkeiten?
    • Wie verhalten sich motorische Verbraucher?
    • Wo ist eine besonders hohe Ersparnis möglich?
    • Wie wird die Wirtschaftlichkeit dargestellt?
    • Wie wird installiert?
    • Was wird garantiert?
    • Wie sieht der Projektablauf aus?
    Interessant?

    Wir errechnen welche Ersparnis sie realisieren können!
    Wir ermitteln die Investitionskosten und legen ihnen die Wirtschaftlichkeitsberechnung vor.

    Rufen sie uns an oder schreiben sie uns ihr Anliegen im Kontaktformular.